Sonntag, 29. März 2009

Gefüllte Paprika

Ich hatte mal soooo Lust auf gefüllte Paprika. Die habe ich glaube ich das letzte mal zu Hause bei Oma kurz vor meinem Auszug vor 10 Jahren gegessen! :o)

Habe aber nicht die Oma-Version gemacht, sondern mir selber etwas zusammengewürfelt. Sollte ja auch noch "relativ fettarm" sein. ;o)






Zutaten: 

(Mengen sind alle Pi mal Daumen)

Mittelgroße Paprika´s (je nach Personenzahl)

Für die Füllung
Tatar (wer mag, kann auch "richtiges" Hackfleisch nehmen)
Champignons 
Frühlingszwiebel
Reis (Ich habe Wildreis genommen)
Tomaten
1 EL Quark

Für die Soße
Passierte Tomaten
Füllung, die nicht mehr in die Paprika passt
Rama Cremefine

Geriebener Emmentaler


Die Paprika waschen, Deckel abschneiden und aushöhlen. 
Tatar, kleingeschnittene Champignons, halb gar gekochter Reis, gewürfelte Tomaten und in Scheiben geschnittene Frühlingszwiebel und ein EL Quark vermengen. Mit Salz & Pfeffer kräftig würzen. Die Füllung in die Paprika drücken.
Restliche Füllung und kleingeschnittene Deckel der Paprikas in einem Topf anbraten. Passierte Tomaten dazu geben, mit Gewürzen abschmecken und bisschen köcheln lassen. Dann die Soße in eine Auflaufform geben und die gefüllten Paprikas reinsetzten. 
Ab in den Ofen. Wir haben 200 Grad Umluft gewählt. Nach ca. 20 min. (Je nach größe der Paprikas) haben wir die Form mit Alufolie bedeckt, damit die Paprikas nicht schwarz werden. Nach weiteren 20 min. haben wir den Käse drauf gegeben und noch mal 5 min. überbacken.

Das nächste mal haben wir uns überlegt, die Paprika noch mit Schafskäse zu füllen und somit eine griechische Note zu bekommen. lol (Dann natürlich keinen Emmentaler mehr obendrauf!)

1 Kommentar:

  1. wie leeecker ich liiiiiiebe gefüllte paprika :D
    ich ess des leider nur immer wenn meine oma und besuchen kommt
    die macht des aber noch mit kartoffeln schmeckt hammer :P

    LG

    AntwortenLöschen