Sonntag, 13. September 2009

Apfelkuchen


Auf dem Kochfieber - Blog habe ich letztens ein Rezept von einem schnellen, einfachen Apfelkuchen entdeckt.
Da heute unerwartet Besuch angekündigt war und ich alle Zutaten dafür im Haus hatte, habe ich ihn nachgebacken.
Leider wurde er nicht so "hoch", was an meiner dämlichen Springform liegt. Die ist nämlich größer wie normal... Entweder brauche ich eine neue "Richtige" oder ich mache das nächste mal einfach die doppelte Menge Teig. :o) Geschmeckt hat er trotzdem sehr gut!!

Hier ist noch mal das Rezept:

Für den Teig:
200 g Mehl
2 TL Backpulver
100 g Zucker
120 g Butter
2 Eier
5 EL Milch
Salz

Für den Belag:
2 Äpfel
2 TL brauner Zucker
Zimt

Die Zutaten des Teiges miteinander mischen und in eine gefettete Springform füllen.
Äpfel schälen und entkernen. Mit einem Gurkenhobel in Scheiben hobeln und auf den Teig kreisförmig legen.
Zum Schluss noch den braunen Zucker (ich habe 3 TL genommen) und Zimt darüber streuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 30 - 40 min. backen.

Kommentare:

  1. Schnelle Rezepte sind immer wieder mal gefragt;-)

    AntwortenLöschen
  2. Genau! Und ich bin nicht so gut im Backen, deshalb ist einfach und schnell für mich am Besten! :o) Und wenns dann auch noch schmeckt...

    AntwortenLöschen
  3. Boah der sieht ja mal mega lecker aus!Wird kommendes Wochenende ausprobiert!!!

    AntwortenLöschen