Sonntag, 30. Mai 2010

Gebratener Spargel

Vor 2 Wochen habe ich mich mal an gebratenen Spargel gewagt. Der Liebe Herr Lichter erinnerte mich daran und ich musste es ausprobieren! :)
Ich mag gerne Spargel... Spargel mit vieeel Soße Hollandaise. Quasi eher Soße mit Spargelbeilage. Der Grillbäcker ist auch ein Soßenfan. Aaaaaber nun mögen wir ihn nur noch gebraten!!
Noch dazu ist es sooo einfach und schnell gezaubert!


Man nehme:

Weissen oder grünen Spargel (ich mag lieber den Grünen)
Butter
Etwas Salz
Frisch geriebenen Parmesan


Zubereitung:

Die holzigen Enden des Spargels abschneiden (ich bin damit immer sehr großzügig) und schälen (den weissen schälen, den Grünen schäle ich nur unten ein wenig).
Butter in der Pfanne schmelzen lassen und den rohen Spargel mit ein wenig Salz in der Pfanne braten. Aufpassen, dass er nicht verbrennt und regelmäßig wenden. Wenn der Spargel ein wenig weich wird Puderzucker drüberstreuen und karamellisieren lassen.
Der weisse Spargel war nach ca. 10 min. weich, aber dennoch knackig und etwas bissfest. Der grüne Spargel dauert nicht so lange, da er meist dünner ist.
In einer anderen Pfanne habe ich Butter zerlassen, bis sie ein wenig braun wird.
Spargel auf den Tellern anrichten, Butter drüber und zum Schluss frisch gemahlenen Parmesan.

Dazu gab es ein Putensteak. (Es ist nicht so schwarz gewesen, wie es auf dem Foto erscheint. Es war schon dunkel und der Blitz tut seins dabei.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen