Sonntag, 16. Mai 2010

Minestrone




Zur Abwechslung mal was leichtes! :)

Minestrone - der italienische Klassiker

Zutaten

250 g Borlotti-Bohnen (ich habe weisse Bohnen genommen)
400 g geschälte Tomaten (Dose)
150 g Erbsen (TK)
3 Kartoffeln
3 Karotten
2 kleine Zuccini
1 Stange Lauch
1 Stange Staudensellerie
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
60 ml Olivenöl
50 g fein gewürfelter Frühstücksspeck
1 EL Tomatenmark
5 frische Blätter Salbei
5 frische Blätter Basilikum
2 l Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
frisch geriebener Parmesan


Zubereitung:

Die Borlotti - Bohnen mit kaltem Wasser bedecken und 12 Stunden einweichen lassen. Anschließend über einem Sieb abgießen, gründlich abspülen und abtropfen lassen.
Die geschälten Tomaten grob hacken und in den Saft zurückgeben.
Die Erbsen auftauen lassen.
Kartoffeln und Karotten schälen und waschen. Die Kartoffeln in 1,5 cm große Würfel, die Karotten in Streifen schneiden.
Die Zucchini waschen und trocken und in Scheiben schneiden.
Den Lauch waschen und in schmale Ringe schneiden.
Den Staudensellerie waschen, evtl. Fäden ziehen und in schmale Scheiben schneiden.
Die Zwiebel schönen und fein würfeln, den Knoblauch fein hacken.
Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch und Speck darin ca. 8 Minuten anschwitzen.
Kartoffeln, Karotten, Lauch und Staudensellerie dazugeben und 5 Minuten garen. Das Tomatenmark hinzufügen und kurz anrösten.
Die Borlottibohnen, die Tomaten mit dem Saft, Salbei und Basilikum dazugeben und gut durchrühren. Die Brühe unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und aufkochen.
Unter gelegentlichem Rühren abgedeckt ca. 1 Stunde köcheln lassen.
Anschließend Zucini und Erbsen hinzufügen und weitere 5 min. garen.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Parmesan bestreut servieren.

Das Gericht ist für 4 Personen.
Es war recht viel und ist sehr großzügig bemessen. Wir haben 2 Tage davon gegessen. Am 2. Tag hat es aber noch mal besser geschmeckt. :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen