Donnerstag, 3. Juni 2010

Kartoffelsalat ist langweilig...


deshalb gab es heute zum Rinderfilet


und Fisch...



Griechisch-Italienische Zucchini-Feta Röllchen! :)



Die Mutter meiner Arbeitskollegin kocht immer so lecker Griechisch (sie ist auch Griechin), dass ich auch mal was ausprobieren wollte. Es kommt wahrscheinlich nicht an ihre Künste ran, aber ich war total begeistert und das wird es jetzt seeehr oft zum Grillen (im Sommer grillen wir fast täglich :) ) geben. Und es ist soo einfach!! Diese Variante schmeckt bestimmt auch gut mit Auberginen. Wird auf jeden Fall getestet!
Ich kann keinen Kartoffelsalat mehr sehen und wollte mal eine neue "leichtere" Beilage ausprobieren.

Was braucht man dafür?

1-2 mittelgroße Zucchini
Fetakäse
Olivenöl
Salz und Block House Grüner Knoblauch Pfeffer

Tomatensoße (ich habe diese hier genommen. Zwar mehr Italienisch, aber es hat super gepasst!)


Zubereitung:

Die Zucchini waschen und mit einem Sparschäler in dünne Scheiben schneiden.


Mit etwas Olivenöl in einer Pfanne kurz anbraten. Mit Salz und dem Pfeffer würzen. (Nicht zu viel Salz nehmen, der Feta gibt später auch noch mal Würze dazu.)


Dann den gewürfelten Feta mit den Zucchinischeiben umwickeln.


Die Tomatensoße drüber geben und im Backofen 10 min. backen, bis der Käse weich ist.


Zum Schluss: Essen und genießen! :)

Aus dem Rest habe ich noch einen Bandnudel Zucchini Salat gemacht, der auch sehr gut geschmeckt hat.
Dazu einfach die Zucchinischeiben in schmalere Streifen schneiden und mit Olivenöl in der Pfanne anbraten. Gut mit Salz und Knoblauch-Pfeffer würzen. Restlichen Feta drüberkrümeln und mit etwas Zitronensaft abschmecken.


1 Kommentar:

  1. yamyam super lecker!!!
    die zucchiniröllchen hab ich mir auch shconmal mit salaten gemacht :D
    kann man auch schön in der pfanne braten...

    liee grüße

    AntwortenLöschen