Donnerstag, 5. August 2010

Patatas Bravas - oder so....

Manchmal geht ja wirklich alles schief! So auch bei diesem Essen!!!
Bei unserem Stamm-Spanier esse ich oft und gerne Patatas Bavas (Pikante Kartoffeln). Neulich dachte ich: das kannste ja auch mal machen. Schlau wie ich war (oder dachte ich wäre es... ), habe ich die Kartoffeln vorgekocht und dann frittiert. Das ging total in die Hose, denn der Wasseranteil in der Kartoffel, brachte das Fett ganz schön zum spritzen und sprudeln. Das hat mir dann natürlich auch eingeleuchtet, aber da war die Küche schon ein Schlachtfeld! :) Vor lauter spritzen hab ich ich dann auch noch das Spiegelei anbrennen lassen... das muss mir auch mal einer nachmachen... Kurz und knapp: Das war mal nix! Trotz Katastrophe hat es am Ende doch noch ganz gut geschmeckt, wird es aber in der "Form" so nicht mehr geben!! Ich hab nämlich dann 2,5 Std. Küche geputzt. Das sind mir die Kartoffeln nicht wert!! :)


Das Rezept gibt es an dieser Stelle nicht!! Bilder sprechen für sich! Ich hätte besser mal ein Foto von der Küchenschlacht gemacht! Wäre sicherlich interessanter gewesen!



Wer ein gutes, einfaches und fettarmes Rezept für Patatas Bravas zur Hand hat, bitte her damit! :)

Kommentare:

  1. Ich mache solche Kartoffeln auch oft.
    Dazu einfach ein Backbleck mit Backpapier auslegen, Olivenöl draufgeben und die ungekochten, gestückelten Kartoffeln drauftun.
    Alles bei ~200°C ca. 30 Minuten backen, tadaa! :)

    AntwortenLöschen
  2. @ judith

    Die Version ist wohl besser und schont die Küche! :) So werde ich es demnächst machen.

    AntwortenLöschen
  3. genau so mach ichs auch. am besten gleich mit gemuese marinieren (was du magst, pfeffer salz paprika etc plus olivenöl) und dann aufs blech und backen :)

    AntwortenLöschen