Sonntag, 20. Februar 2011

Cheeeesecake


Alle Jahre wieder habe ich Heisshunger auf Käsekuchen.
Also habe ich mich auf die Suche nach einem geeigneten Rezept gemacht. Ich wollte einen klassischen Käsekuchen und habe ihn auch gefunden. Ich (und der Grillbäcker auch) waren begeistert. Ich hätte nicht gedacht, dass ich mit dem ersten Rezept schon so ins Schwarze treffe. Manchmal muss man auch mal Glück haben! :)

Zutaten:

Für eine Springform mit 26 cm Durchmesser

Teig:
125 g weiche Butter
etwas Butter für die Form
1 zimmerwarmes S - Ei
60 g Zucker
200 g Mehl
etwas Mehl zum kneten

Füllung:
750 g 40%igen Quark
5 EL Vanillepuddingpulver
120 g Zucker
Saft von einer halben Zitrone
5 L Eier
125 g zerlassene Butter

Springform einfetten und den Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen.
Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und mit dem Knethaken vermengen. Dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche von Hand zu einer Kugel kneten. Der Teig ist so weich, dass man ihn problemlos mit den Fingern in der Springform verteilen kann. Dabei sollte man einen gleichmäßigen Rand von 3-4 cm hochziehen und den Boden noch ein paar mal mit einer Gabel einstechen.

Zutaten für die Füllung in einer Schüssel mit dem Schneebesen gut verrühren und auf den Teigboden gießen.

Den Kuchen im Ofen auf der zweiten Schiene von unten etwa 45 min. backen. Der Mürbeteigrand sollte goldbraun sein und die Füllung sollte sich auf Fingerdruck schon relativ fest anfühlen. Nach der Backzeit den Kuchen vollständig in der Form abkühlen lassen.

Anmerkung:
Super lecker, nicht zu süß, hat keine Risse bekommen.
Das nächste mal werde ich unter die Füllung noch ein paar Blaubeeren mischen.



Anschnittfoto: Konnte es nicht abwarten und habe den Kuchen lauwarm angeschnitten. Da war er noch etwas weich. Abgekühlt wird er wunderbar fest und hat eine super Konsistenz. :)

1 Kommentar:

  1. Dieser Kuchen hört sich ja lecker an mhhh :)
    Werde ich die nächsten Wochen mal probieren, danke fürs rezept !

    <3 M.

    AntwortenLöschen