Sonntag, 23. September 2012

Apple Pies in 15 min. mit 3 Zutaten

a apple a day keeps the doctor away

Teil 1

Ich bin gerade im Apfelfieber. Unsere Apfelbäume im Garten tragen viele Früchte. Was macht man nur mit dieser Menge? Backen natürlich!
Darum starte ich heute meine Apfel - Herbst - Serie auf dem Kochblog. Nach und nach werde ich meine Apfelrezepte veröffentlichen.


Heute gibts ein ganz schnelles Rezept für kleine Apfelkuchen. Recht fix gemacht, nur 3 Zutaten  und leeeecker. 


Rezept

Apfelkompott (gekauft oder fertigen)
TK Hefeteig (oder Selbstgemachten)
4 EL Brauner Zucker/Muscovado Zucker
etwas Butter für die Förmchen

Förmchen einfetten. Den Hefeteig auftauen, etwas ausrollen und in die Förmchen legen. Etwas Teig für das Gitter zur Seite legen. Apfelkompot (ich habe meinen selber gemacht) mit 2 EL Muscovado Zucker mischen und in die Förmchen füllen. Mit dem restlichen Teig ein Gitter auf die Törtchen legen und andrücken. 
Zum Schluss den restlichen Zucker drüber streuen.

Ab in den Ofen - 175°C ca. 25 min. (je nach Backofen)



Den Teig hatte ich noch im Tiefkühlfach, Kompott war auch bereits fertig und Muscovado Zucker schmeckt einfach so göttlich und karamellig! Unsern haben wir aus Thailand mitgebracht, somit sind die Törtchen auch ein wenig Asiatisch! :)
Insgesamt hat die Zubereitung noch nicht mal 15 min. gedauert. Das werde ich mir merken und mit anderen Obstsorten auch noch mal probieren!
Der Herbst ist doch gar nicht sooo schlimm! :)

Kommentare:

  1. Oh, das sieht sehr hübsch aus. Ich habe auch einen wunderschönen alten Apfelbaum im Garten - eine sehr alte Sorte, die es kaum mehr gibt, einen Brettacher Apfel. Habe in einem Jahr schonmal 85 Liter Apfelsaft daraus gemacht (bzw. bei einem Bauern machen lassen).
    Dieses Jahr scheint wieder mal ein Apfeljahr zu sein. Es fallen aber auch viele runter - d. h. es gibt Apfelkompott oder Apfel-Gelee.
    Apfelbrot ist auch sehr zu empfehlen.
    Schau mal nach unter www.markgraeflerin.wordpress.com
    Ach übrigens - es heisst richtig...an apple a day...
    LG
    Markgraeflerin Karin

    AntwortenLöschen
  2. Wow, schaut das lecker aus.Und dann noch so schön fotografiert! Hab einen schönen Abend, Liebe Gruesse Stefanie

    AntwortenLöschen
  3. Oh, wie lecker! Will ich nachkochen :)

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht wirklich schmackhaft aus, schon lange will ich so einen echten Pie backen, aber bisher ist es dazu nicht gekommen...

    liebe Grüße Trina ♥

    AntwortenLöschen
  5. Guten Tag

    Ihr Blog hat unsere Aufmerksamkeit erregt, aufgrund der Qualität seiner Rezepte.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Petitchef.com einschrieben, damit wir auf ihn verweisen können.

    Ptitchef ist ein Verzeichnis, das die besten Kochseiten des Internets zusammenstellt. Mehrere hundert Blogs sind schon hier eingeschrieben und profitieren davon, dass Ptitchef ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Ptitchef einzuschreiben, gehen Sie auf http://de.petitchef.com/?obj=front&action=site_ajout_form oder auf http://de.petitchef.com und klicken Sie auf "Webseite / Blog eintragen" in der oberen Menüleiste.


    Herzlichst

    AntwortenLöschen
  6. Mhhhhm :)
    a.) ich liebe Äpfel
    b.) dein Apfelkuchen sieht unglaublich gut aus
    c.) das muss ich nachmachen :D

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen

  7. Hallo, ich bin John von Fooduel.com. Es ist eine Website, in denen Benutzer Rezepte zu bewerten.

    Es gibt ein Ranking mit allen Rezepte und ein Profil mit Ihren beliebsten Rezepte. Jedes Rezept hat einen Link zur Blog, das Rezept gehört. So können Sie Besucher auf Ihrem Blog bekommen.

    Es ist einfach, schnell und macht Spaß. Die besten Foto Rezepten wird hier sein.

    Ich lade Sie ein, zu Ihrem Blog anmelden und Upload Sie ein Rezept mit einem schönen Foto.

    Wir würden uns freuen, dass Sie mit einige Rezepte so teilnehmen an. Es sieht toll aus!

    Liebe Grüße

    http://www.Fooduel.com

    AntwortenLöschen
  8. Oh mein Gott, wie lecker sieht der denn aus. Einfach toll!

    AntwortenLöschen